Pädagogische Einzelförderung

Die durch pädagogsiche Frühförderung betreuten Kinder haben vielfältige Probleme, sie sind entwicklungsverzögert oder körperlich bzw. geistig behindert.

Entwicklungsverzögerungen können in den unterschiedlichsten Bereichen auftreten:

  • Wahrnehmung über Auge, Ohr, Mund, Nase und Haut
  • Sprache und Sprachverständnis
  • Grobmotorik und Feinmotorik
  • Denken und Denkvermögen
  • Selbständigkeit und
  • Sozialverhalten.


In der Förderung wird versucht, die Entwicklungsverzögerungen auszugleichen, unter dem umfassenden Ziel die gesamte Persönlichkeit des Kindes zu stärken.

Um dieses Ziel zu erreichen ist es uns wichtig, auch die Eltern und das soziale Umfeld in die Förderarbeit mit einzubeziehen.

Die Förderung orientiert sich am individuellen Entwicklungsstand und den Interessen des Kindes. Das Medium unserer Arbeit ist das kindliche Spiel, da dies der natürliche Weg von Klein- und Vorschulkindern ist zu lernen. Den Eltern bieten wir im Zuge dessen vielfältige Anregungen, Tipps und Hilfestellung für die eigene Förderung des Kindes, die Alltagsgestaltung oder bei auftretenden Schwierigkeiten.